Tempelhof : Unbekannte wirft Brandsatz auf Balkon

In der Nacht zum Dienstag ist ein Balkon eines Tempelhofer Wohnhauses von einem Brandsatz getroffen worden. Da er sich jedoch nicht vollständig entzündete, blieben größere Schäden aus.

Ein Balkon ist in der Nacht zu Dienstag in Tempelhof durch einen Brandsatz beschädigt worden. Ein Mieter hörte gegen 1 Uhr 10 im Mariendorfer Damm einen lauten Knall, der von seinem Balkons kam. Als er hinaus ging, sah er, dass der ausgelegte Kunstrasen Feuer gefangen hatte. Er gelang dem Mann, die Flammen selbst zu löschen, wie die Polizei mitteilte.

Ein Verwandter des 28-Jährigen, der im gegenüberliegenden Haus wohnt, hatte zur gleichen Zeit eine Frau gesehen, die einen entzündeten Brandsatz gegen die Balkonbrüstung geworfen haben soll. Danach flüchtete sie offenbar über den Mariendorfer Damm.

Der Brandsatz, der an der Balkonbrüstung abgeprallt war, fiel auf die Erde und erlosch, während ein Teil der brennenden Flüssigkeit auf den Balkon getropft war. Die Hintergründe der Tat sind unklar, ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weitern Ermittlungen übernommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben