Tempelhof : Verdächtiger Brief löst Polizeieinsatz aus

Die Polizei musste am Montag Teile eines Briefzentrums in Tempelhof sperren. Grund: Die Angestellten fanden einen Brief mit einem verdächtigen weißen Pulver.

BerlinMitarbeiter des Briefzentrums der Deutschen Post AG in der Eresburgstraße alarmierten am Vormittag die Polizei, nachdem dort ein Brief mit weißem Pulver entdeckt wurde, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der betroffene Bereich wurde sofort abgesperrt.

Spezialisten des Landeskriminalamtes überprüften die Substanz und stuften sie als ungefährlich ein. Zur weiteren Untersuchung wurde das Pulver jedoch einem Institut übergeben. Der Einsatz war gegen Mittag beendet und das Briefzentrum für Kunden wieder begehbar. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben