Temposünder gestoppt : Mit 195 km/h über Avus gerast

Mit weit überhöhtem Tempo wurde ein BMW in der Nacht zum Freitag auf der Avus angehalten. Der Fahrer muss seinen Führerschein nun drei Monate abgeben.

Foto: dpa

Ein BMW-Fahrer ist in der Nacht zum Freitag mit 195 Stundenkilometern über die Autobahn Avus Richtung Potsdam gerast. Erlaubt sind dort 80 km/h.

Der Besatzung eines Videowagens der Polizei fiel das Fahrzeug auf. Die Beamten stellten die weit überhöhte Geschwindigkeit mit ihren Messgeräten fest und stoppten den 49-jährigen Raser. Er muss nun seinen Führerschein für drei Monate abgeben und 1400 Euro Bussgeld zahlen. Außerdem erhält er zwei Strafpunkte im Fahreignungsregister in Flensburg.

28 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben