Termin Verschoben : Mutmaßlicher U-Bahnschläger erschien nicht zum Prozess

Ein Prozess zu U-Bahnschlägern muss verschoben werden. Grund ist, dass einer der drei Angeklagten nicht zum Gerichtstermin erschien.

von

Der Prozess um eine Prügelorgie im U-Bahnhof Leopoldplatz ist im ersten Anlauf geplatzt. Einer der drei mutmaßlichen Schläger im Alter von 19 bis 21 Jahren fehlte am Mittwoch unentschuldigt vor einem Jugendgericht. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Die Angeklagten sollen am 9. Oktober 2010 einen Fahrgast mit Tritten und Schläger misshandelt haben. Selbst als der 24-Jährige bereits am Boden lag, hätten sie gegen Kopf und Körper getreten. Das Opfer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, Brüche und Prellungen. Ein neuer Termin für den Prozess steht noch nicht fest.

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben