Tiergarten : Frau zündet sich vor Reichstag an

Eine Frau hat sich am Sonntagmittag auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag in Berlin angezündet. Sie erlitt schwere Verbrennungen und wollte offenbar gegen den Umgang mit ihrer Mutter in Lettland protestieren.

Nach Angaben der Polizei hatte sie zuvor ihre Unterschenkel mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen. Ein Objektschützer, der das Geschehen beobachtet hatte, lief zu ihr und leistete Erste Hilfe. Die 58-Jährige hatte mehrere Transparente dabei, auf denen sie gegen die politischen Verhältnisse und den Umgang mit ihrer Mutter in Lettland protestierte. Sie wurde in eine Klinik gebracht. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben