Tiergarten : Mann sprang vor Schülern aus 6. Stock

Vor den Augen entsetzter Schüler hat in Berlin-Tiergarten ein noch unbekannter Mann Selbstmord begangen. Der Mann stürzte sich aus dem sechsten Stock einer Schule in der Altonaer Straße.

Der Mann soll während des Unterrichts im Moabiter Menzel-Gymnasium ein Klassenzimmer im sechsten Stockwerk betreten haben, zum Fenster gerannt und hinausgesprungen sein. Es soll sich bei dem 20 bis 25 Jahre alten Mann möglicherweise um einen ehemaligen türkischen Schüler handeln, berichteten Schüler der Oberschule. Dies wurde von der Polizei nicht bestätigt. Der Schulleiter wollte keine Stellung nehmen. Die Polizei organisierte eine psychologische Betreuung für die Zeugen.

Um 14.45 Uhr hatte der Mann den Computerraum im sechsten Stock des neuen Schulgebäudes an der Altonaer Straße betreten. 24 Schüler der Klasse 8b hatten zu dieser Zeit in dem Computerraum an einer AG teilgenommen. Er sei sofort aufs Fensterbrett gesprungen und habe unverständliches, wirres Zeug gebrüllt. Dann habe er das Fenster geöffnet und sei weit hinausgesprungen. Er wurde auf dem Gehweg gefunden, ein Notarzt konnte ihn nicht mehr retten.

Unklar blieb, wie der Mann das Fenster öffnen konnte. Wie ein Angestellter der Schule berichtete, hätten nur Lehrer einen Vierkantschlüssel. Die Fenstergriffe seien abmontiert. tabu/Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben