Tiergarten : Nackter Mann stört Gottesdienst und schimpft auf Zölibat

Mehrfach hat ein unbekleideter Mann gestern Abend den ökumenischen Gottesdienst in der Sankt-Matthäus-Kirche in Tiergarten gestört.

Während der Psalmlesung lief der etwa 40-Jährige zum Altar, zog sich aus und wetterte nackt gegen das Zölibat. Die Kirche verheimliche, „was hinter verschlossenen Türen vor sich geht“. Während Gottesdienstbesucher zunächst vermuteten, dass der Auftritt des Mannes in Beziehung zum Missbrauchsskandal am Canisius-Kolleg stehe, sprach der evangelische Pfarrer Manfred Richter nach dem ungewöhnlichen Auftritt von einem „Exhibitionisten“. las

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben