Update

Tödlicher Unfall in Mitte : Mann fährt mit Autolaster gegen Hausfront und stirbt

Der Fahrer eines Autolasters ist am Dienstagmorgen in Berlin-Mitte nach einem Unfall mit seinem Lkw gegen die Hauswand eines Hotels geprallt. Der Mann starb noch am Ort. Möglicherweise hatte er einen Herzanfall.

von
Szenen der Verwüstung: In Berlin fuhr ein Autotransporter mit voller Wucht in eine Hotelfassade.Alle Bilder anzeigen
Foto: Thomas Schröder
05.03.2013 12:00Szenen der Verwüstung: In Berlin fuhr ein Autotransporter mit voller Wucht in eine Hotelfassade.

Bei einem schweren Unfall am Dienstagmorgen in Mitte ist ein 60-jähriger Lkw-Fahrer gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Fahrer gegen kurz nach 10 Uhr in der Hannoverschen Straße in Mitte die Kontrolle über seinen Autotransporter mit Anhänger verloren und war zunächst gegen insgesamt acht parkende Autos gefahren oder touchierte sie. In dem ersten der gerammten Fahrzeuge saßen ein Mann und eine Frau, die dabei leicht verletzt wurden. An der Hausfront des Hotels "Adina" am Platz vor dem Neuen Tor kam der Lkw zum Stehen. Laut Polizei wurde die Fassade nur leicht beschädigt.Ein alarmierter Notarzt versuchte den Fahrer noch wieder zu beleben. Doch der 60-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, hieß es bei der Polizei. Ob der Mann am Steuer seines Lastwagens einen Herzanfall erlitten hat, konnte die Polizei am Dienstag noch nicht sagen. "Das ist eine Vermutung, aber die Todesursache muss erst noch ermittelt werden", sagte ein Polizeisprecher.

Wegen der Ermittlungs- und Aufräumarbeiten ist der Bereich gesperrt. Die Bauaufsicht des Bezirksamtes prüft nun, ob die beschädigte Hausfront des Hotels eine Gefahr darstellt.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben