Tödliches Unglück in Marzahn : Zug erfasst 20-Jährigen

Ein Abkürzungsweg entlang eines Bahndamms wurde einem 20-jährigen Mann in der Nacht zum Sonntag in Marzahn zum Verhängnis. Er geriet in den Sog eines Zuges und wurde tödlich verletzt.

Foto: dpa

Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag in Marzahn von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen hatte er gegen 2 Uhr früh einen Trampelpfad neben dem Bahndamm als Abkürzung des Weges vom S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße zur Mehrower Allee genutzt. Auf halber Strecke fuhr offenbar der Zug an ihm vorbei, vermutlich sei er dabei in dessen Sog gezogen worden, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des Zuges habe den Mann noch aus den Augenwinkeln bemerkt und einen Streckenposten alarmiert. Dieser entdeckte den leblosen 20-Jährigen dann an der Bahnstrecke.

7 Kommentare

Neuester Kommentar