Tötungsverbrechen : Leichenfund nach Wohnungsbrand in Pankow

Nach dem Brand in einer Pankower Wohnung hat die Feuerwehr die Leiche einer 20-jährigen Frau entdeckt - sie wurde offenbar vor dem Feuer getötet.

Berlin Vermutlich zur Vertuschung eines Tötungsdelikts haben Unbekannte am Sonntag in Pankow ein Feuer gelegt. Die Feuerwehr habe beim Löschen eines Wohnungsbrandes die Leiche einer 20 Jahre alten Frau gefunden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald. Nach ersten Ergebnissen einer Obduktion sei von einem Tötungsverbrechen mit anschließender Brandlegung auszugehen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

Am Sonntag hatten Mieter des Wohnhauses in der Pistoriusstraße gegen 17 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil sie Brandgeruch im Treppenhaus wahrgenommen hatten. Nach dem Öffnen der Tür fanden die Beamten in der völlig verqualmten Wohnung die Leiche der 20-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Sie lebte den Angaben zufolge erst seit kurzem in der Wohnung.

Von der Veröffentlichung eines Lichtbilds erhoffen sich die Ermittler unter anderem Hinweise zu Kontaktpersonen und Aufenthaltsorten der Verstorbenen. Hinweise nehmen die 4. Mordkommission beim Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer 030/4664 911 401 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar