Tötungsversuch : Australischer Tourist niedergestochen

Nach einem Streit in einem Imbiss am Hackeschen Markt ist ein 24-jähriger Australier am frühen Morgen bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden.

BerlinEin 24-jähriger Australier ist am frühen Morgen in Berlin-Mitte bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden. Der Tourist sei nach einem Streit mit einer Personengruppe in einem Imbiss am Hackeschen Markt von einem Unbekannten niedergestochen worden, sagte ein Polizeisprecher in Berlin. Zwei 20 und 25 Jahre alte Begleiter brachten den Verletzten mit einem Taxi ins Krankenhaus. Nach einer Notoperation schwebt das Opfer in Lebensgefahr. Sein Zustand hat sich aber stabilisiert. Die Ärzte verständigten zudem die Polizei.

Nach Angaben des Sprechers sind die Hintergründe der Auseinandersetzung derzeit noch unklar. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Am Vormittag sperrten Kriminalbeamte die Rosenthaler Straße zwischen Hackeschem Markt und Neue Schönhauser Straße für die Spurensuche.

Das Landeskriminalamt (LKA) sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Hinweise nehmen die 6. Mordkommission unter der Rufnummer 030/74664-911601 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben