Tote Frau im Koffer in Berlin-Treptow : Medien: Norwegerin wurde vermutlich von Chilene getötet

Bei der in einem Koffer in der Spree gefundenen Frau soll es sich laut Medienberichten um eine 36-jährige Norwegerin handeln. Die Staatsanwaltschaft bestätigte dies allerdings nicht.

von
Ein Polizeiwagen steht am 13.06.2015 in Berlin im Treptower Park. Dort hatten am frühen Morgen Spaziergänger eine Leiche gefunden. Die Mordkommission ermittelt.
Ein Polizeiwagen steht am 13.06.2015 in Berlin im Treptower Park. Dort hatten am frühen Morgen Spaziergänger eine Leiche gefunden....Foto: Paul Zinken/dpa

Laut Berichten handelt es sich bei der Frauenleiche, die vor zwei Wochen in einem am Spreeufer im Treptower Park gefunden worden war, um eine 36-jährige Norwegerin namens Lene S.. Das berichtete die norwegische Zeitung "Lindesnes", die in der Stadt Mandal sitzt, aus der auch die Frau stammen soll. Die beiden seien zusammen im "Paradise KulturRaum“, einem Künstler-Atelier in Wedding gesehen worden.

Die Berliner Staatsanwaltschaft bestätigte die Meldung bislang nicht und verwies auf laufende Ermittlungen. Laut "Lindesnes" sei der Hauptverdächtige ein 38-jähriger Chilene, der sich nach Südamerika abgesetzt haben soll.

Die Polizei hatte Bilder unter anderem von den Koffern, in denen die Leiche gefunden worden war und persönlichen Gegenständen von ihr veröffentlicht, um diese identifizieren zu können.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben