Treptow : 21 Verletzte bei Unfall mit zwei Bussen

21 Verletzte und zehn beschädigte Fahrzeuge: Diese Bilanz musste die Polizei am Sonnabend ziehen, nachdem in Adlershof ein Bus auf einen anderen Bus aufgefahren war und dieser dann acht vor ihm stehende Autos aufeinandergeschoben hatte.

von

Der Fahrer des Busses, der den Unfall verursacht hatte, gab nach Angaben der Polizei an, es habe Probleme mit der Bremsanlage gegeben. Der Bus wurde deshalb sichergestellt und wird nun untersucht. Er war ohne Fahrgäste unterwegs. Die Verletzten, zu denen auch Insassen in den Personenwagen gehörten, hätten überwiegend nur leichte Blessuren erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Sieben Erwachsene und ein Kind mussten aber trotzdem in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Busse waren im sogenannten Schienenersatzverkehr der S-Bahn eingesetzt, die noch bis Dienstagfrüh zwischen den Stationen Adlershof und Grünau baut. Der Unfall geschah gegen 12.20 Uhr an der Straße Am Studio.

Den Auftrag zum Ersatzverkehr mit Bussen hat die Bahn nach Angaben einer Sprecherin an ihr Tochterunternehmen Bex vergeben, das in der Regel für die Bahn solche Aufträge übernimmt. Hauptgeschäft ist aber der Linienverkehr von und nach Berlin. Auch für die BVG übernimmt Bex häufig den Ersatzverkehr.

Busse für den Ersatzverkehr zu organisieren ist nicht immer einfach, weil fast kein Unternehmen große Reserven hat. Und bei der S-Bahn werden an diesem Wochenende viele Fahrzeuge benötigt, da auch zwischen Schönhauser Allee und Ostkreuz Züge durch Busse ersetzt werden müssen.

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben