Treptow-Köpenick : 13-Jähriger überfällt Supermarkt

Ein 13-jähriger Junge hat einen Supermarkt überfallen. Zwei Komplizen sind noch auf der Flucht. Die Täter waren mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet.

Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Plänterwald haben Polizisten einen 13-Jährigen festgenommen. Der Junge stehe in Verdacht, am Freitagabend zusammen mit zwei Komplizen das Geschäft überfallen zu haben, teilte die Polizei am Samstag mit. Nach einer Befragung, in der er die Tat einräumte, wurde der Junge seiner Mutter übergeben. Die beiden Komplizen flüchteten.

Die drei hatten zwei Angestellte des Lebensmittelmarktes nach Ladenschluss abgepasst. Die mit einer Pistole und einem Messer bewaffneten Räuber zwangen die Frauen, die Filiale im Dammweg wieder aufzuschließen. Dort entwendeten sie Bargeld, alkoholische Getränke und Zigaretten. Die 45 und 47 Jahre alten Angestellten wurden in einem Büro eingeschlossen, bevor die drei flüchteten. Die unverletzt gebliebenen Frauen alarmierten die Polizei. (dapd)

28 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben