Treptow-Köpenick : Mann nach Unfall schwer verletzt

Am Dienstag geriet ein Mann mit seinem Auto ins Schleudern und überschlug sich. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann zuvor Alkohol getrunken. Noch am Unfallsort beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des 27-Jährigen.

BerlinAm Dienstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Oberschöneweide. Ein Mann erlitt schwere Verletzungen, nachdem er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.  Das Auto des 27-jährigen Mannes überschlug sich. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann zuvor Alkohol getrunken.

Der Autofahrer fuhr gegen 15:15 Uhr auf der Rummelsburger Landstraße in Richtung An der Wuhlheide, als er in einer Rechtskurve mit seinem ''Skoda Fabia'' ins Schleudern geriet. Zunächst drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse, kam dann auf die Gegenfahrbahn und prallte hier gegen den Betonmast einer Straßenlaterne. Das Auto überschlug sich, landete jedoch wieder auf allen vier Rädern.

Der 27-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Alkoholmessung ergab einen Wert von 1,67 Promille. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein. Nachdem die Unfallstelle geräumt und gesäubert war, wurde die Straße wieder frei gegeben. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt. (jm)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben