Treptow-Köpenick : Supermarkt in Niederschönweide ausgeraubt

Zwei maskierte und mit Pistolen bewaffnete Täter überfielen am Freitag-Abend einen Supermarkt in Niederschöneweide.

Einer der Täter begab sich kurz vor 22 Uhr direkt zur einzig geöffneten Kasse der Filiale in der Rudower Straße während der zweite im Eingangsbereich verblieb. Unter Vorhalt einer Pistole wurde der 20-jährige Kassierer gezwungen die gerade geöffnete Kasse nicht wieder zu schließen, so dass der Täter am Kassenbereich daraus das Bargeld entwenden konnte. Die Kriminellen flüchteten anschließend in Richtung Grimaustraße. Der geschockte Kassierer musste vor Ort von der Feuerwehr behandelt werden. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben