Treptow-Köpenick : Versuchter Raub

Mit so viel Courage hatten sie offenbar nicht gerechnet: Ein Imbissverkäufer verteidigte sich mit seinem Dönermesser, als drei Männer ihn ausrauben wollten. Erfolgreich.

Ein Berliner Imbissverkäufer hat mit einem Döner-Messer drei Räuber in die Flucht geschlagen. Die Männer hatten in der Nacht zu Mittwoch das Geschäft in Baumschulenweg in Treptow-Köpenick betreten und mit vorgehaltener Schusswaffe Geld von dem 39-Jährigen gefordert. Sie schlugen ihm auch ins Gesicht.

Um sich zu verteidigen, zückte der Verkäufer das Messer. Das Trio floh daraufhin ohne Beute. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben