Trunkenheit am Steuer : Zwei Frauen in Lebensgefahr

Ein betrunkener Autofahrer hat zwei Frauen, die auf dem Rücksitz seines Wagens saßen, in der Nacht zu Sonnabend in Tegel fast zu Tode gefahren. Die beiden 33 und 34 Jahre alten Frauen wurden lebensgefährlich verletzt.

BerlinEin männlicher Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, der Fahrer selbst kam mit leichten Blessuren davon.

Gegen 3.15 Uhr war der 40-Jährige auf der Bernauer Straße unterwegs und fuhr „vermutlich ungebremst“, wie es bei der Polizei hieß, gegen einen Baucontainer. Dieser stand am rechten Fahrbahnrand. Bei der Kollision traf es die beiden Frauen auf der Rückbank am schlimmsten: Wie sich später herausstellte, wurde der 34-Jährigen die Hand abgetrennt. Sie wurde ebenso wie die ein Jahr jüngere Frau, die schwere innere Verletzungen erlitt, in eine Klinik gebracht. Der schwer verletzte Beifahrer, 34, war im Wagen eingeklemmt, so dass ihn die Feuerwehr befreien musste. Auch er wurde in eine Klinik gebracht. Bei dem Unfallfahrer stellte die Polizei 1,61 Promille Alkohol im Blut fest. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben