Tür im Regionalexpress kaputt : Berliner Feuerwehr befreit Rentner aus Zugtoilette

Die Feuerwehr musste am Montagnachmittag einen Fahrgast aus einer Zugtoilette befreien - die Tür war kaputt und ließ sich nicht mehr öffnen.

von

Der 67-jährige Fahrgast musste gegen 10 Uhr am Montag zur Toilette im Regionalexpress Richtung Brandenburg. Allerdings ließ sich die Tür dann nicht mehr öffnen.

Bahnmitarbeiter alarmierten die Bundespolizei, die am Bahnhof Zoo die Abfahrt des Zuges verzögerte. Nachdem auch den Beamten die Öffnung nicht gelang, befreite schließlich die Feuerwehr den Rentner mit Werkzeugen aus seiner misslichen Lage. Grund für den Einschluss war vermutlich ein technischer Defekt, hieß es bei der Bundespolizei. Verletzt wurde niemand.

Wegen des Einsatzes musste der betroffene Zug etwa 15 Minuten im Bahnhof Zoo stehen bleiben. Insgesamt verspäteten sich durch diesen Vorfall drei Züge um etwa 35 Minuten.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben