U-Bahn Attacke : Polizei veröffentlicht Video von mutmaßlichem Täter

Nach einer brutalen Attacke gegen einen Fahrgast sucht die Polizei weiterhin nach dem mutmaßlichen Schläger. Dieser belästigte zuvor in der U-Bahn mehrere Frauen. Nun veröffentlicht die Polizei auf ihrer Webseite Videoaufnahmen vom mutmaßlichen Täter.

Nach dem brutalen Angriff auf einen couragierten U-Bahn-Fahrgast hat die Berliner Polizei zwei Videoaufnahmen veröffentlicht. Die Aufzeichnungen zeigen den mutmaßlichen Täter. Die Polizei erhoffe sich davon, Angaben zur Identität und zum Aufenthaltsort des jungen Mannes. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat der Polizeipräsident eine Belohnung in Höhe von bis zu 2500 Euro ausgesetzt.

Der Täter hatte am 1. März einem 44-Jährigen in einer U-Bahn der Linie 9 zunächst ins Gesicht geschlagen. Anschließend zog er sich an den Haltestangen hoch und trat seinem Gegenüber mit voller Wucht gegen den Kopf. Das Opfer verlor das Bewusstsein und musste reanimiert werden. Aufzeichnungen der Videoüberwachung des U-Bahnhofs Westhafen zeigen, wie der Täter aus dem Zug flüchtet. Außerdem hatte der 44-Jährige den späteren Angreifer am Bahnhof Osloer Straße zufällig selbst mit seinem Handy gefilmt.

Vor der Attacke soll der etwa 20-Jährige in der U-Bahn mehrere junge Frauen belästigt haben. Der couragierte Fahrgast forderte ihn auf, dies zu unterlassen. Daraufhin kam es zum Streit, in dessen Verlauf der junge Mann zuschlug. Hinweise nehmen die 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 4664911601 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ml/ddp)

Das Video befindet sich auf der Webseite:
www.berlin.de/polizei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben