U-Bahn : Unbekannte prügeln auf Gehörlose ein

Zwei Männer haben in der Nacht zu Samstag in der U-Bahn-Linie 5 auf zwei Behinderte eingeprügelt. Auch ein Zeuge wurde verletzt, als er die Täter ansprach.

Berlin Die Männer verletzten zwei Gehörlose (24, 27), die mit einer Gruppe unterwegs waren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Opfer kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Auch ein Zeuge wurde leicht verletzt.

Die Täter waren gegen ein Uhr am U-Bahnhof Magdalenenstraße in das Abteil eingestiegen, in dem die Gehörlosen saßen. Es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der die beiden Opfer von den beiden Unbekannten festgehalten und geschlagen wurden. Bei der Einfahrt des Zuges in den U-Bahnhof Lichtenberg konnte ein 22-jähriger Mann noch sehen, wie die Täter auf eines ihrer Opfer einschlugen und anschließend ausstiegen. Der Zeuge folgte den Männern und sprach sie an der Einbecker-Ecke Wönnichstraße an. Einer der beiden schlug sofort mit der Faust zu. Anschließend flüchteten die beiden unbekannten Täter in Richtung Rosenfelder Straße. (ae/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar