U Siemensdamm : Männer von U-Bahn erfasst

Es war offenbar Alkohol im Spiel, als zwei Männer wegen einer Kabbelei in das Gleisbett der U7 fielen. Die einfahrende Bahn konnte nicht mehr bremsen - beide mussten schwerverletzt ins Krankenhaus.

Es war eine Kabbelei unter Freunden: Zwei Männer, wahrscheinlich betrunken, rauften sich auf dem Bahnsteig der Linie U7. Am Bahnhof Siemensdamm hatten sie um kurz vor elf in der Nacht auf die Bahn gewartet. Der 19jährige und der 26jährige fielen in das Gleisbett, der Fahrer der einfahrenden Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und der Zug erfasste die beiden. Beide erlitten schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 59-jährige Zugführer erlitt einen Schock und wurde in einer Klinik ambulant behandelt. Der Zugverkehr war bis 23 Uhr 50 in beide Richtungen unterbrochen. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben