Überfall im Taxi : Taxifahrer mit Messer verletzt

Verzweifelt hat ein Taxifahrer am Montagabend versucht, andere Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass er gerade überfallen wird. Doch vergebens - am Ende flüchtete der Täter mit der Beute.

von

Der unbekannte Täter war am Montagabend in der Bülowstraße in Schöneberg in das Taxi des 44-Jährigen gestiegen. Während der Fahrt bedrohte er den Fahrer von hinten plötzlich mit einem Messer und verlangte die Wertsachen. Doch der Taxifahrer weigerte sich, ihm die Sachen zu geben - stattdessen versuchte er, andere Autofahrer durch Gestik und Mimik darauf aufmerksam zu machen, dass er gerade bedroht wird. Daraufhin fuchtelte der Täter mit dem Messer herum und fügte dem Fahrer Schnittverletzungen an der Hand zu. In der Littenstraße in Mitte ließ der Räuber den Taxifahrer anhalten und verschwand mit seiner Beute: einem Portemonnaie, einem Navigationsgerät sowie Handy und Autoschlüssel des Fahrers. Das Opfer bat einen Kollegen, die Polizei zu rufen. Seine Verletzungen wurden ambulant behandelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben