Überfall in Berlin-Lichtenberg : Räuber schlagen Passanten bewusstlos

Erst wollten sie nur eine Zigarette - dann schlugen sie zu: Am Sonntag wurde ein 27-Jähriger in der Siegfriedstraße von mehreren Unbekannten bewusstlos geschlagen und beraubt. Der 27-Jährige wurde am Kopf verletzt.

von

Der 27-Jährige lief am Sonntag gegen 18.30 Uhr durch die Siegfriedstraße, als er von nach Polizeiangaben drei bis fünf unbekannten Männern angesprochen wurde. Zunächst forderten sie eine Zigarette. Nachdem sie diese erhalten hatten, forderten sie weitere Zigaretten. Der 27-Jährige weigerte sich - daraufhin schlugen die Männer zu. Der 27-Jährige wurde mehrfach gegen den Kopf geschlagen, verlor kurzzeitig das Bewusstsein und fiel zu Boden. Die Unbekannten raubten dem hilflosen 27-Jährigen das Portemonaie und das Mobiltelefon, bevor sie verschwanden.

Der 27-Jährige erlitt durch die Schläge mehrere Blutergüsse am Kopf, er kam zur Beobachtung in eine Klinik. Das Raubkommissariat der Polizei ermittelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar