Überfall in Berlin-Neukölln : Spielhallen-Aufsicht schlägt Räuber in die Flucht

Erneut ist eine Spielhalle überfallen worden. Doch anders als in den meisten Fällen zuvor, machten die Täter am Sonntagabend keine Beute: Eine Angestellte hatte sich heftig gewehrt

Foto: dpa/Archiv

Es war gegen 21.20 Uhr am Sonntag, als jemand an der Tür zu einem Automatencasino an der Neuköllner Weichselstraße klingelte. Die 26-jährige Angestellte, die den Betrieb in der Spielhalle beaufsichtigte, öffnete per Summer, doch niemand trat ein. Als sie die Tür wieder schließen wollte, stürmten zwei Männer in den Laden und forderten die Herausgabe von Geld. Doch die Angestellte wehrte sich, rief laut um Hilfe und drängte die beiden wieder in Richtung Eingangstür, an der ein Komplize stand. Offenbar überrascht von der massiven Gegenwehr, flüchten alle drei Täter. Die Angestellte wurde bei dem Handgemenge leicht verletzt; einer der Männer hatte sie mit einem Gegenstand mehrfach auf die Arme und die Hände geschlagen.

       

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben