Überfall in Hellersdorf : 16-Jähriger nach Raubtat gefasst

In der Wohnung seiner Eltern hat die Polizei am Mittwoch einen 16-Jährigen festgenommen. Er soll in Hellersdorf einen jungen Mann mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

von

Es waren die auf Jugenddelikte spezialisierten Beamten der "Operativen Gruppe Jugendgewalt" (OGJ), die am Mittwochnachmittag einen 16-jährigen Tatverdächtigen festgenommen haben. Zuvor war ein 19-Jähriger gegen 16.30 Uhr in einer Grünanlage an der Landsberger Chaussee unterwegs, als er von zwei Unbekannten zu Boden gerissen wurde. Er bekam einen Faustschlag ins Gesicht und wurde mit einem Messer bedroht. Das Duo raubte eine tragbare Spielkonsole und flüchtete zu Fuß. Intensive Ermittlungen des zuständigen Jugendgruppengewaltkommissariats führten die Beamten dann auf die Spur des 16-Jährigen, den sie in der Wohnung seiner Eltern festnahmen. Die Beute sowie das bei der Tat eingesetzte, das nach dem Waffengesetz verboten ist, beschlagnahmten die Polizisten. Die Ermittlungen zu dem Komplizen dauern an.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben