Überfall in Kreuzberg : 17-Jähriger wegen goldener Uhr mit Messer attackiert

In Kreuzberg wurde am Donnerstagabend ein erst 17-Jähriger von Unbekannten angegriffen, die es auf seine Armbanduhr abgesehen hatten. Er wehrte sich, es kam zum Gerangel - und der Jugendliche wurde mit einem Messer schwer verletzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach den Tätern.
Die Polizei ist auf der Suche nach den Tätern.Foto: dpa

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr in Kreuzberg: In der Oppelner Straße Ecke Wrangelstraße unweit der U-Bahnstation Schlesisches Tor wurde ein erst 17-Jähriger von zwei Unbekannten bedrängt. Sie versuchten, ihm seine goldene Armbanduhr zu entreißen.

Weil er sich aber wehrte, kam es zum Gerangel, bei dem einer Täter den Jugendlichen plötzlich mit einem Messer verletzte, wie ein Sprecher der Berliner Polizei mitteilte.

Als die Angreifer flüchteten, rief das Opfer den Krankenwagen. Wie im Krankenhaus festgestellt wurde, hatte es eine Stichverletzung am Oberkörper und mehrere Schnittwunden im Gesicht.

Die Verletzungen seien aber nicht lebensbedrohlich, so der Sprecherweiter, der junge Mann werde nun behandelt. Nach den Tätern wird gesucht. (Tsp)

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben