Überfall in Neukölln : Busfahrer in Buckow überfallen

In der Nacht zum Freitag haben nach Polizeiangaben vier Unbekannte einen Busfahrer in der Ringslebenstraße attackiert und ausgeraubt.

Busse der BVG
Busse der BVGFoto: dpa

Erneut ist an BVG-Mitarbeiter attackiert worden. Laut Polizei kehrte der Fahrer der Linie M 44 gerade von seiner Pause zu seinem Bus zurück, als aus einem Gebüsch drei Männer auftauchten und ihn bedrängten. Der 29-jährige BVGer stieß einen der Täter von sich. Daraufhin tauchte ein vierter Mann auf, zückte ein Messer, bedrohte den Fahrer und zwang ihn den Bus zu öffnen. Der Angreifer raubte neben der Geldbörse des Fahrers auch die Fahrgeldeinnahmen aus dem Bus. Nach Angaben der Polizei flüchteten die vier Angreifer unerkannt. Der Busfahrer wurde leicht verletzt.

Erst vergangene Woche Montag wurde ein Busfahrer der Linie N 10 am Olivaer Platz attackiert. Weil ein Fahrgast eigentlich schon eine Station früher aussteigen wollte, hatte dieser dem Fahrer Reizgas ins Gesicht gesprüht. Der Fahrer musste wegen der Atemwegsreizung seinen Dienst in dieser Nacht beenden. (xen)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben