Überfall : Räuber drohten mit Teleskopstock

Drei Täter haben am Montagabend in Wittenau einen 22-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock bedroht. Anschließend räumten sie mit der EC-Karte des Opfers das Konto leer.

von

Der 22-Jährige war gegen 21.30 Uhr in der Oranienburger Straße in Wittenau unterwegs, als ihm plötzlich drei unbekannte Männer entgegenkamen und ihm einen Teleskopschlagstock vorhielten. Sie drohten, ihn damit zu verprügeln, wenn er nicht sein Portemonnaie und die Geheimzahl seiner Bankkarte herausrückt. Das Opfer tat, was die Räuber verlangten. Zwei bewachten den Überfallenen und schlugen ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht, während der dritte Unbekannte derweil zu einem Geldautomaten ging und mit der EC-Karte des Opfers dessen Konto leer räumte. Rund 1800 Euro sollen die Räuber erbeutet haben. Kurz darauf nahm das Trio dem Opfer auch noch seine Armbanduhr ab: Geschätzter Wert etwa 300 Euro.

Die Tatverdächtigen flüchteten. Das Opfer war durch die Schläge leicht verletzt worden. Nun ermittelt ein Raubkommissariat wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben