Überfallserie aufgedeckt : Polizei nimmt Bankräuber fest

Nach einer Serie von Schließfachaufbrüchen in Banken hat die Polizei am Dienstag vier Tatverdächtige festgenommen. Seit 2009 hat die Banden insgesamt neun Banken überfallen.

von

Vier Tatverdächtige im Alter von 25 bis 29 Jahren konnte die Polizei am Dienstagmorgen festnehmen. Der Bande wird vorgeworfen, mit gefälschten Papieren bei unterschiedlichen Banken Konten eröffnet und gleichzeitig Schließfächer angemietet zu haben. Wenige Stunden nach der Kontoeröffnung seien die Tatverdächtigen stets in die Bankfilialen zurückgekehrt und hätten die Kundenschließfächer aufgebrochen und Wertgegenstände entwendet, hieß es bei der Polizei. Die Polizei konnte dem Quartett von 2009 an insgesamt neun Taten zuordnen, die überwiegend im vergangenen Jahr begangen wurden. Dabei entstand eine Schadensumme im hohen sechsstelligen Bereich.  Die beiden 26-jährigen Beschuldigten sollten noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 25-Jährige und sein 29-jähriger Komplize wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung und der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.
 

 

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben