Unfälle in Berlin : Dieb ohne Führerschein kracht gegen Auto und überschlägt sich

Gleich drei Unfälle ereigneten sich am Donnerstagabend in Berlin. Dabei wurden fünf Menschen schwer verletzt, allein drei bei einem besonders spektakulären Fall.

Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

Gesundbrunnen: Ein Autofahrer hat sich am Donnerstagabend heftig gegen die Polizisten gewehrt, nachdem er in Gesundbrunnen einen spektakulären Unfall verursachte. Der 40-Jährige war gegen 20.30 Uhr, vermutlich zu schnell, von der Osloer Straße in die Prinzenallee eingebogen und hatte dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei rammte er einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Audi, hinter dem ein 19-Jähriger stand, der ihn gerade belud.

Das Auto des 19-Jährigen wurde dadurch auf zwei weitere geparkte Fahrzeuge geschoben. Der 40-Jährige überschlug sich anschließend mit seinem Toyota. Der mutmaßliche Unfallverursacher, der 19-Jährige und dessen 18-jährige Begleiterin kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des Toyota wegen Widerstands und Diebstahls. Außerdem besteht Verdacht, dass er Alkohol getrunken hatte, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Außerdem hatte er versucht, sich den polizeilichen Maßnahmen zu widersetzen, als in seinem Auto sechs hochwertige Handys und ein Navigationssystem entdeckt wurden, von denen einige bereits wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben waren. Zudem konnte er keinen gültigen Führerschein vorweisen.

Marienfelde: Beim Überqueren der Marienfelder Allee wurde eine 51-jährige Fußgängerin schwer verletzt. Ein 54-jähriger Autofahrer erfasste die Frau gegen 18.40 Uhr, als sie die Fahrbahn betrat. Die Frau kam mit Verletzungen an Bein, Arm und Oberkörper zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Neukölln: Mit einem gebrochenen Bein und dem Verdacht auf innere Verletzungen kam ein Fußgänger ebenfalls am Donnerstagabend in eine Klinik. Zeugenaussagen zufolge hatte der 45-Jährige gegen 17.55 Uhr bei Rot die Neuköllner Flughafenstraße gequert und war von einem 43-jährigen Mopedfahrer erfasst worden.

Tsp

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben