Unfälle in Mitte und Mariendorf : Zwei Fußgänger schwer verletzt

Ein Taxifahrer und ein offenbar unter Drogen stehender Mann haben am Freitag mit ihren Wagen zwei Passanten schwer verletzt.

Foto: picture alliance / dpa

Bei Unfällen in Mitte und Mariendorf sind am Freitagabend zwei Fußgänger schwer verletzt worden. In Mitte erfasste ein Taxi kurz nach Mitternacht einen Mann nahe dem Alexanderplatz. Laut Polizei soll der 22-jährige Tourist die Karl-Liebknecht-Straße bei „Rot“ überquert haben. Mit Kopf- und Armverletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. In Mariendorf geriet ein 24-jähriger Passant gegen 18.10 vor einen BMW, der vom Mariendorfer Damm nach links in die Kurfürstenstraße abbog. Der Mann prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Ein Urintest bei dem BMW-Fahrer verlief positiv. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben