Update

Unfall : 40-Tonner kippt auf Berliner Stadtautobahn um

Sieben Stunden Vollsperrung auf der Berliner Stadtautobahn: Ein mit Lebensmitteln beladener Lastwagen ist am späten Montagabend am Kreuz Schöneberg umgekippt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in den frühen Morgen.

Henning Onken
Die Zugmaschine kippte mitsamt Anhänger auf der Stadtautobahn um.
Die Zugmaschine kippte mitsamt Anhänger auf der Stadtautobahn um.Foto: Steffen Tzscheuschner

Der 40 Tonnen schwere Laster sei in südlicher Richtung fahrend am Kreuz Schöneberg umgekippt, teilte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen mit. Bei dem Umfall um 22.30 Uhr habe die mitsamt Anhänger umgekippte Zugmaschine mehrere Meter Leitplanke aufgerissen. Infolge der Aufräumarbeiten mussten beide Richtungen komplett gesperrt werden, um den Lastwagen mit einem Kran von der anderen Fahrtrichtung aus wieder aufzurichten.

Der LKW aus den Niederlanden hatte Lebensmittel geladen. Infolge des Unfalls staute sich der Verkehr in beide Richtungen stark auf.

Erst gegen 5.30 Uhr konnten beide Richtungen wieder vom Verkehr passiert werden, wobei auch am Morgen noch eine Fahrspur in südlicher Richtung gesperrt blieb. Über Verletzte machte die Polizei am Morgen keine Angaben.

19 Kommentare

Neuester Kommentar