Unfall am Spreeufer : Auto rast in Mauer auf dem Schlossplatz

Ein Autofahrer ist am Donnerstagabend mit seinem Wagen auf die Rasenfläche am Schlossplatz in Berlin gerast. Das Auto rollte in Richtung Spree, fiel aber nicht in den Fluss, sondern prallte gegen eine Mauer.

von
Das war knapp: Wenige Meter weiter rechts und das Auto wäre ins Wasser geschossen. Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen auf die Rasenfläche am Schlossplatz gerast.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Anne Meyer
29.10.2010 14:57Das war knapp: Wenige Meter weiter rechts und das Auto wäre ins Wasser geschossen. Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen auf die...

"Auto fuhr durch Grünfläche", unter dieser Überschrift lief die Meldung bei der Polizei. Doch dahinter versteckte sich ein spektakulärer Unfall in Berlins Mitte: Der Fahrer kam am Donnerstagabend mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und stürzte auf die tiefer gelegene Rasenfläche des Schlossplatzes. Dort prallte das Auto gegen eine Mauer. Einige Meter weiter rechts und es wäre in die Spree gefallen.

Der 36-jährige Autofahrer wurde lediglich leicht verletzt, nach Angaben der Polizei erlitt jedoch die Beifahrerin, die 62-jährige Mutter des Fahrers, schwere Verletzungen. Über ihren Gesundheitszustand war zunächst noch nichts Näheres bekannt.

Der Wagen hatte auf der Straße Unter den Linden eine Holzabsperrung durchbrochen. Die Ursache für den Unfall muss nach Polizeiangaben noch geklärt werden, Alkohol spielte aber nach ersten Ermittlungen keine Rolle. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt und der Führerschein des Fahrers beschlagnahmt.

Die Grünfläche auf dem Schlossplatz wurde nach dem Abriss des Palasts der Republik als Zwischenlösung angelegt. Hier soll dann in der Zukunft der Bau für das neue Stadtschloss beginnen.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben