Unfall aus Leichtsinn : Kopfüber mit dem Rad die Treppe hinunter

Offenbar grenzenloser Leichtsinn hat am Sonntag einen 21-Jährigen in Köpenick dazu bewegt, mit seinem Mountainbike die Treppe des Spreetunnels hinab zu fahren. Jetzt liegt er schwer verletzt im Krankenhaus.

von

Der 21-Jährige fuhr gegen 17.50 Uhr an der Josef-Nawrocki-Straße in Köpenick mit seinem Mountainbike die Treppe des Spreetunnels hinab und stürzte auf dem letzten Treppenabsatz kopfüber auf den Steinboden. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben