Unfall in Berlin-Baumschulenweg : Autofahrer hing an Brückengeländer

Ein Brückengeländer rettete Donnerstag früh einen Autofahrer. Der 20-Jährige war in Berlin-Baumschulenweg bei einem Unfall auf die Leitplanke geraten und blieb dann an dem Geländer hängen.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 20-Jährige gegen 5.10 Uhr mit seinem Auto auf der Baumschulenstraße in Richtung Sonnenallee unterwegs. In Höhe der Baumschulenbrücke kam er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Leitplanke, kippte auf die Seite und blieb am Brückengeländer hängen. Der alkoholisierte Unfallfahrer kletterte leicht verletzt aus seinem Auto. Durch umherfliegende Autoteile wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Die Feuerwehr rückte mit einem Kran an, um die Unfallstelle zu räumen. Die Baumschulenstraße war zwischen dem Königsheideweg und der Forsthausallee bis 7.15 Uhr gesperrt. Eine Alkoholkontrolle bei dem 20-Jährigen ergab einen Wert von über ein Promille, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben