Update

Unfall in Berlin-Neukölln : Dachdecker stirbt nach Sturz in die Tiefe

Ein Dachdecker ist bei einem Arbeitsunfall am Dienstagmorgen in Berlin-Neukölln zehn Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben.

von

Der Arbeitsunfall geschah gegen kurz nach 8 Uhr Uhr in der Sonnenallee in Berlin-Neukölln. Dort war ein Dachdecker zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Die Polizei sperrte die Unfallstelle ab. Nun hat das Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin (Lagetsi) die Ermittlungen übernommen. Ob die Wetterverhältnisse die Ursache für den Sturz gewesen sind, ist noch unklar. Die Spezialisten des Lagetsi untersuchen den Fall versuchen diese und andere Fragen zu klären.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben