Unfall in Friedrichshain : Radfahrer schwer verletzt

Erneut ist ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain schwer verletzt worden. Nun liegt der 35-Jährige in der Klinik. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

von

Der 35-jährige Radler war nach bisherigen Erkenntnissen auf der Radfahrspur in der Lichtenberger Straße in Richtung Holzmarktstraße in Friedrichshain unterwegs. Als der Radfahrer gegen 19.30 Uhr den Einmündungsbereich zur Singerstraße erreicht hatte, wurde er von dem Auto eines 69-Jährigen erfasst, der auf der Singer- in Richtung Schillingstraße fuhr. Der 35-Jährige stürzte über die Motorhaube des Fahrzeugs auf die Straße und wurde schwer am Bein verletzt. Der Autofahrer erlitt einen leichten Schock. Laut Polizei war das Fahrrad durch den Unfall stark beschädigt worden. "Sämtliche Lichteinrichtungen waren vorhanden, doch ob der Radfahrer auch mit Beleuchtung gefahren ist, bleibt wegen der starken Beschädigungen unklar", sagte ein Polizeisprecher.

Wie berichtet, steigt die Zahl der Radfahrunfälle. In diesem Jahr hat es bereits 14 getötete Radfahrer gegeben. Auch die Zahl der verletzten Radler hat zugenommen.

Autor

49 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben