Unfall in Nikolassee : Wieder ein Radfahrer schwer verunglückt

Erneut hat es am Mittwoch einen schweren Fahrradunfall gegeben: In Nikolassee wurde ein 53-Jähriger von einem Auto erfasst. Erst Dienstag waren drei Radfahrer schwer verunglückt.

von

Der 53-Jährige war gegen 20.20 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Kronprinzessinnenweg in südlicher Richtung unterwegs. Er wurde von einem 48-jährigen Autofahrer erfasst, der vom Kronprinzessinnenweg kommend nach links in die Havelchaussee abbiegen wollte. Bei der Kollision wurde der Radfahrer auf das Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Der Radfahrer liegt nun im Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt.

Am Dienstag erlitten Radfahrer bei Unfällen in Grunewald, Französisch-Buchholz und in Kreuzberg schwere Verletzungen: Bei dem Kreuzberger Unfall wurde der Radfahrer sogar lebensgefährlich verletzt und auf die Intensivstation gebracht. Wie sein Zustand ist, konnte die Polizei nicht sagen.

Autor

41 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben