Unfall in Reinickendorf : Fünfjähriger von Auto erfasst

Ein fünfjähriger Junge ist am Sonntag in Reinickendorf offenbar auf die Straße gerannt, ohne auf den Verkehr zu achten. Jetzt liegt er verletzt im Krankenhaus.

von

Der Fünfjährige wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei gegen 16.55 Uhr die Residenzstraße in Reinickendorf überqueren. Dabei schlängelte er sich zwischen Autos hindurch, die wegen des Verkehrs warten mussten. Als er auf den nächsten Fahrstreifen trat, wurde er von dem Außenspiegel eines Autos, das in Richtung Friedrich-Wilhelm-Straße fuhr, erfasst und zu Boden geschleudert. Das Kind wurde mit einem Beinbruch in die Klinik gefahren. Die Mutter wurde kurz darauf von der Polizei benachrichtigt. Ob der Junge zum Zeitpunkt des Unfalls allein unterwegs war, blieb unklar.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar