Unfall in Rudow : Rentner fährt in Supermarkt

Ein 84-jähriger Autofahrer hat beim Einparken am Dienstag die Kontrolle verloren und fuhr in das Schaufenster eines Rudower Supermarktes.

von

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 84-jährige Mann gegen 11.25 Uhr in eine Parklücke vor einem Reichelt-Markt in der Johannisthaler Chaussee in Rudow fahren. Beim Einparken habe er einen "Blackout" gehabt, wie er später der Polizei sagte. Er verlor die Kontrolle über seinen Toyota: Dabei fuhr er gegen eine Absperrung und zerstörte die Frontscheibe des Bäckerei-Bereichs im Reichelt-Markt. Eine Frau, die dort im Café an einem Bistrotisch saß, wurde durch Glassplitter leicht verletzt und ambulant behandelt. Eine weitere Frau erlitt einen Schock. Der Rentner soll sich aufgrund seines "angeschlagenen gesundheitlichen Zustands" ebenfalls in ärztliche Behandlung begeben haben.

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben