Unfall : Lkw auf A9 ineinander gerast

Bei einem Unfall mit drei Lastwagen sind am Montagmorgen auf der Autobahn 9 zwischen Berlin und Leipzig bei Brück zwei Fahrer leicht verletzt worden. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

lkw-unfall a9
Lkw-Unfall auf der A9 -Foto: dpa

BrückBei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 445.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Den Ermittlungen zufolge hatte ein Fahrer seinen Lastwagen wegen einer Panne ordnungsgemäß gesichert auf dem Standstreifen abgestellt. Kurz nach sechs Uhr fuhren zwei Lkw an der Stelle vorbei, wobei einer das Pannenfahrzeug streifte. Der Fahrer kam mit seinem Lkw nach links von der Fahrbahn ab und rammte auf der Spur neben ihm den dritten Lastwagen. Beide Fahrzeuge wurden schließlich von der Mittelleitplanke gestoppt, die 42 und 25 Jahre alten Fahrer kamen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Da bei dem Unfall erhebliche Mengen Diesel ausliefen sowie eine Ladung pulverförmiger Zement auf die Fahrbahn strömte, wurde die Autobahn voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Staus auf den Umleitungsstrecken. Gegen zwölf Uhr wurden dann zunächst der Stand- und der rechte Fahrstreifen in Richtung Potsdam wieder freigegeben. Am Nachmittag sollen auch die anderen Spuren gereinigt und geöffnet werden. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar