Unfall : Mann auf Autobahnstandstreifen schwer verletzt

Folgenschwere Autopanne auf der Berliner A 10: Ein Auto schleuderte wegen einer Reifenpanne auf den Standstreifen und verletzte einen dort stehenden Mann. Auch er hatte wegen eines Defekts an seinem Auto anhalten müssen.

BirkenwerderWegen eines Reifenschadens ist am Samstag auf der Bundesautobahn 10 ein Auto auf den Standstreifen geraten und hat dort einen Mann erfasst und schwer verletzt. Der 35-jährige Beifahrer eines zwischen Mühlenbeck und Birkenwerder liegengebliebenen Fahrzeuges war ausgestiegen und befand sich auf dem Standstreifen neben dem defekten Auto, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er musste nach dem Unfall mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfallwagen war wegen des Reifenschadens zunächst mit der Mittelschutzplanke kollidierte und dann gegen den defekten Wagen auf dem Standstreifen geschleudert. Die drei Insassen des verursachenden Pkw, zwei schwangere Frauen und der 22-jährige Fahrer, wurden ebenfalls verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Oranienburg verbracht. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar