Unfall : Tödliche Blaulichtfahrt

Bei einem schweren Verkehrsunfall während einer Einsatzfahrt der Bundespolizei sind am Sonntagabend im Bezirk Charlottenburg ein Mensch getötet und mehrere Beamte verletzt worden.

Unfall Foto: Melas
Foto: Melas

BerlinDer Unfall an der Kreuzung Kant- Ecke Windscheidstraße ereignete sich, als ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei gegen 20:30 Uhr einen Mercedes rammte. Ein 62-jähriger Charlottenburger hatte das Blaulicht übersehen und war auf die Kreuzung gefahren. Der Mann wurde bei dem Unfall in seinem Mercedes eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine Stunde lang versuchte der eingetroffene Notarzt vor Ort, den Fahrer des Mercedes zu reanimieren.

In dem VW-Bus der Bundespolizei befanden sich drei Beamte, die bei dem Unfall verletzt wurden. Nähere Angaben zum Unfallhergang oder der Geschwindigkeit des Einsatzfahrzeugs konnte Polizeisprecher Hansjörg Dräger nicht machen. Die verletzten Beamten der Bundespolizei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zudem werden sie psychologisch betreut. Die drei Polizisten waren unterwegs zu einem Einsatz an der U-Bahn-Haltestelle Westend, wo Unbekannte Gegenstände auf die Bahngleise geworfen hatten. (home)

0 Kommentare

Neuester Kommentar