Unfallopfer : Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Mangelnde Vorsicht auf den Straßen von Berlin: Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, lief Donnerstagabend ein Pärchen auf die Reichsstraße in Charlottenburg. Sie wurden von einem Auto erfasst und beide schwer verletzt. Ähnliches passierte einem 41-jährigen Mann in Marzahn.

Berlin Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Donnerstag in Berlin drei Menschen schwer verletzt worden. In Marzahn überquerte gegen 16.30 Uhr ein 41-jähriger Fußgänger die Märkische Allee ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 47-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Mann. Dieser kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

In Charlottenburg liefen gegen 21.50 Uhr ein 58-jähriger Mann und eine 49-jährige Frau offenbar ebenfalls ohne auf den Verkehr zu achten auf die Reichsstraße. Ein 24-jähriger Autofahrer erfasste beide. Die Unfallopfer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Reichsstraße musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden. (ah/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben