Vandalismus : Jüdische Einrichtungen beschädigt

Unbekannte Täter demolierten in Prenzlauer Berg und Charlottenburg-Wilmersdorf Fenster von zwei jüdischen Gebäuden.

BerlinEin Mitarbeiter des Jüdischen Friedhof in der Schönhauser Allee entdeckte am Morgen ein demoliertes Fenster am Lapidarium wie die Polizei mitteilte. In dem Lapidarium (lateinisch lapis, der Stein) am Rande des Friedhofs sind unter anderem Grabsteine aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert untergebracht. Nach Angaben der Polizei sollen Unbekannte einen Pflasterstein durch die Scheibe geworfen haben.

Auch an einem leerstehenden Gebäudeteil einer jüdischen Institution in der Straße Am Rupenhorn in Charlottenburg-Wilmersdorf wurde ein Fenster beschädigt. Vermutlich sei mit einer Luftdruckpistole darauf geschossen worden.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen Sachbeschädigung. Ein politischer Hintergrund sei nicht auszuschließen, sagte ein Sprecher. Konkrete Hinweise gebe es jedoch nicht. (tsf/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar