Vandalismus : "Stolpersteine" beschädigt

In Wilmersdorf haben unbekannte Täter 29 der sogenannten Stolpersteine mit weißer Farbe beschmiert. Die über ganz Berlin verteilten Steine erinnern an von den Nazis verfolgte Berliner. Der Staatsschutz ermittelt.

BerlinAm Dienstag und in der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte in der Wilhelmsaue, der Wetzlarer Straße sowie der Homburger Straße in Wilmersdorf insgesamt 29 in Gehwege eingelassene Gedenksteine mit weißer Flüssigkeit beschädigt. Die so genannten „Stolpersteine“ erinnern an verfolgte Familien, die während der Nazi-Zeit dort gewohnt haben. Alle beschädigten Stolpersteine werden derzeit gereinigt. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. (mga)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben