Vandalismus : Unbekannte zünden Auto an

Erneut gab es einen Brandanschlag auf einen Pkw. In der vergangenen Nacht brannte ein Wagen in der Charlottenburger Kastanienallee. Die Polizei schließt ein politisches Motiv für die Tat nicht aus. In Reinickendorf gab es einen Brandanschlag auf einen Wohnanhänger.

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht in Charlottenburg ein Auto in Brand gesetzt. Anwohner alarmierten gegen 1 Uhr 30 die Feuerwehr, die den brennenden Pkw der Marke "Lexus" in die Kastanienallee löschte. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Kastanienallee zwischen dem Spandauer Damm und der Akazienallee kurzzeitig gesperrt. Da eine politische Tat nicht ausgeschlossen wird, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Brennender Wohnanhänger in ReinickendorfUnbekannte haben gestern Abend einen Wohnanhänger in Brand gesetzt. Eine 18-jährige Passantin alarmierte gegen 20.40 Uhr die Feuerwehr, weil sie den großen Feuerschein in einer Kleingartenkolonie in der Provinzstraße gesehen hatte. Die Rettungskräfte der Feuerwehr löschten den komplett abgebrannten Wohnanhänger. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. (nal)

0 Kommentare

Neuester Kommentar