Vandalismus : Wieder Angriffe auf Busse und Tram

Angetrunken schmeißt ein 35-Jähriger am Dienstagabend eine Bierflasche auf einen Bus in Haselhorst. Eine Scheibe geht zu Bruch, der Täter wird festgenommen. Bereits im Laufe des Tages war es zu zwei Übergriffen auf Bus und Bahn gekommen.

Tram in Berlin
Berliner Busse und Trams sowie ihre Fahrer werden beschädigt und belästigt. -Foto: dpa

BerlinDie Angriffsserie auf Busse und Straßenbahnen reißt nicht ab. Gleich drei Vorfälle gab es am Dienstag, teilte die Polizei mit. Einer der Täter konnte festgenommen werden. Der angetrunkene 35-Jährige hatte am späten Abend mit einer Bierflasche die Scheibe eines Busses der Linie 236 in der Gartenfelder Straße in Haselhorst beschädigt.

Außerdem waren am Dienstmorgen die Scheibe einer Tram der Linie M 8 in Ahrensfelde beschädigt worden, und am Mittag hielt ein Busfahrer der Linie 398 in Mahlsdorf an, weil er einen lauten Knall gehört hatte. Anschließend stellte er fest, dass eine Scheibe an der mittleren Tür gesprungen war. Verletzt wurde niemand. (bai/dpp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben