Verbotene Glücksspielautomaten : Berliner Polizei durchsucht 15 Wettbüros

Die Berliner Polizei hat am Mittwoch insgesamt 15 Fußballwettbüros überprüft und geschaut, ob dort Geldspielautomaten spielen - dies ist nämlich verboten.

von

Die Durchsuchungen haben am Mittwoch gegen Mittag begonnen. Rund 85 Beamte haben Wettbüros, in denen auf Fußballspiele gesetzt werden kann, in Charlottenburg, Wilmersdorf, Tempelhof Steglitz und Neukölln - dort gleich sieben an der Zahl - überprüft. Geschaut wurde, ob dort Geldspielautomaten stehen. Diese sind in derartigen Wettbüros nicht erlaubt, erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizei brauchte fünf Lkw, um an den verschiednen Stellen verbotene Automaten abzutransportieren und später auslesen zu lassen. Wie viele Geräte entdeckt wurden, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Das verbotene Aufstellen von diesen Glückspielautomaten wird nach der Spielverordnung als Ordnungswidrigkeit geahndet, hieß es.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben